Harze / Beschichtungen / Klebstoffe

Füllstoff für Epoxidharz: Unsere Lösungen

Füllstoffe für (Epoxid-)Harze

Wir bieten eine breite Palette an biobasierten Füllstoffen für Epoxidharze und andere wärmehärtende Materialien. Epoxidharze haben starke Klebeeigenschaften und können in praktisch allen Materialien wie Klebstoffen, Beschichtungen, Farben und Lacken und Verbundwerkstoffen zum Einsatz kommen. 

In erster Linie bieten wir eine biobasierte und nachhaltige Option für Unternehmen, die Metall-, Polymer- und Mineralpulver ersetzen möchten. Zweitens bieten wir eine neue Generation funktioneller Hochleistungspuder, die die Materialeigenschaften auf vielfältige Weise verbessern können. 

BioPowder bietet feine Pulver, die ausschließlich aus erneuerbaren Quellen hergestellt werden. Wir verarbeiten ausschließlich Nebenstrom-Rohstoffe, vor allem hochwertige Olivenkerne, zu Puder-Additiven in nahezu allen Korngrößenbereichen. 

Unsere hydrophoben Optionen Olea FP H50 und H100 sind leichte, funktionelle Epoxidharz-Füllstoffe, die sich gut in konventionelle und Bio-Harze integrieren lassen. Sie machen jedes harzhaltige Produkt umweltfreundlicher, bieten eine Vielzahl funktioneller Vorteile und können dank ihrer geringen Dichte erhebliche Materialkosteneinsparungen ermöglichen. Bei BioPowder arbeiten wir mit verschiedenen Hydrophobierungsverfahren, um sicherzustellen, dass unsere Epoxidharz-Füllstoffe mit einer Vielzahl von Systemen kompatibel sind.

Epoxidharz-Füllstoffe/Kunstharz-Füllstoffe für Industriebeschichtungen

Epoxidharzformulierungen gibt es in verschiedenen Texturen und Viskositätsgraden. Sie werden meist für Anwendungen in der Bauindustrie entwickelt, insbesondere in Form von Beschichtungen für Oberflächen wie Beton, Kunststoff, Metall, Holz und Carbonfaser - oft mit dem Ziel, das darunter liegende Material zu schützen. Epoxidfarben sind farbige Harzformulierungen, die in vielen Haushaltsgeräten, Fahrzeugen und Elektroinstallationen zu finden sind. 

In der Bauchemie werden Epoxidbeschichtungen oft in Verbindung mit Polyurethansystemen (PU) eingesetzt. Der Grund dafür sind ihre sich ergänzenden Funktionen: Epoxidharz, das weniger beständig gegen UV-Strahlung (Sonnenlicht) ist und eine relativ geringe Abriebfestigkeit aufweist, wird häufig als Grundierung auf eine Oberfläche aufgetragen. Darauf wird dann eine PU-Beschichtung als Deckschicht (Top Coat) aufgetragen. Die mechanischen Eigenschaften von Polyurethanbeschichtungen gewährleisten im Allgemeinen eine längere Lebensdauer und eine bessere Schutzleistung. 

Die Epoxidharz-Füllstoffe von BioPowder können der ideale Zusatz für Epoxid- und PU-Beschichtungen sein. Unsere Funktionspuder, die unter dem Markennamen Olea FP vertrieben werden, wurden entwickelt, um die folgenden Vorteile zu bieten:

  • Festigkeit und Stabilität: Dank ausgezeichneter Partikelhärte und hohem Fasergehalt
  • Geringes Gewicht: BioPowder Kunstharz-Füllstoffe haben nur einen Bruchteil der Dichte von herkömmlichen (mineralischen) Füllstoffen.
  • Bindungsfähigkeit und Haltbarkeit: für eine verbesserte Haftung auf Beton und anderen Materialien.
  • Beschleuniger Epoxidharz: Mögliche Beschleunigung der Aushärtungszeiten
  • Viskositätskontrolle: Unterschiedliche Dosierungen von Olea FP Füllstoff für Epoxidharz können zu einer erhöhten oder verringerten Viskosität und einem besseren Fließverhalten verschiedener Beschichtungsrezepturen führen.
  • Einzigartige Textureffekte: Gröbere Qualitäten unserer Epoxidharz-Füllstoffe, d.h. Partikel mit größerem Durchmesser, ermöglichen die Herstellung von körnigen Oberflächenstrukturen, rutschfesten Beschichtungen und einer Vielzahl von dekorativen Möglichkeiten.
  • Ökologischer Fußabdruck: Alle unsere Epoxidharz-Füllstoffe werden aus nachwachsenden Rohstoffen der Kreislaufwirtschaft hergestellt. Die Herstellung ist ressourcenschonend und abfallreduzierend, was Olea FP zu einer ausgezeichneten Wahl für Beschichtungsrezepturen mit optimierter CO2-Bilanz macht.

Auch für funktionale und dekorative Bodenbeläge, z.B. in Industrieanlagen, Gesundheitszentren und Einzelhandelsgeschäften, gelten heutzutage neue Standards: Sie müssen frei von potenziell schädlichen Substanzen (z.B. Isocyanate, BPA) sein und dennoch eine hohe Abriebfestigkeit und Stabilität aufweisen. Biologisch abbaubare Epoxidharz-Füllstoffe mit hoher Härte wie Olea FP unterstützen Ihre Entwicklungen in diese Richtung!

Um Ihren Testaufwand zu reduzieren, haben wir unsere eigene Bodenbelagslinie entwickelt: naturazzO Resilient Floors sind eine einzigartige Harzrezeptur mit Olea FP als Funktionsfüllstoff. Die Rezeptur kann mit verschiedenen natürlichen Farbstoffen und BioPowder-Olivenkerngranulat als Texturgeber und Anti-Rutsch-Partikel angepasst werden.

Epoxidharz-Füllstoff für Spachtelmassen und Produkte zur Reparatur von Holz 

Epoxidharze werden häufig zur Restaurierung und Reparatur von Holzböden und -möbeln verwendet: Risse werden mit einem Harz gefüllt, dessen Farbe der des Objekts entspricht. Das Erreichen einer solchen Farbkontrolle war lange Zeit eine Herausforderung für die Rezepturentwickler biobasierter Epoxidharze. Unser BioPowder Olea FP Füllstoff für Epoxidharz wurde zur Verwendung in harzbasierten Spachtelmassen und Pasten entwickelt. Wie in Beschichtungen können unsere natürlichen Partikel als Verstärkungsfasern fungieren und darüber hinaus Textur, Abriebfestigkeit und Haltbarkeit steigern. 

Darüber hinaus kann Olea FP Farbveränderungen in flüssigen und halbfesten Formulierungen verhindern. Das hellbeige Puderadditiv bleibt stabil, was das Mischen mit Pigmenten und anderen (natürlichen) Stoffen erleichtert.

Hydrophobe Additive für Verbundwerkstoffe auf Epoxidbasis

Epoxidharze sind beliebte Bestandteile von biobasierten Verbundwerkstoffen, ebenso wie biologisch abbaubare Epoxidharz-Füllstoffe. Bei Epoxidharz-Verbundwerkstoffen ist das Harz im Wesentlichen ein Bindemittel, das verschiedene Arten von Verstärkungsfasern zusammenhält. Die Epoxy-Füllstoff-Lösungen von BioPowder bieten in diesem Zusammenhang folgende Vorteile: 

  1. Unser Füllstoff für Epoxidharz kann den Anteil an erneuerbaren Rohstoffen erhöhen, die mechanischen Eigenschaften verbessern und die Kosten des Harzes senken, ähnlich wie im obigen Abschnitt zu Beschichtungen beschrieben. 
     
  2. Natürliche Epoxidharz-Füllstoffe können als Verstärkungsfasern fungieren: Unser vielfältiges Angebot an Kunstharz-Füllstoffen umfasst sowohl feine Pulver als auch größere, körnige Partikel. Daraus ergeben sich zahllose Texturierungsmöglichkeiten, auf Wunsch in unterschiedlichen Farbtönen. 

Hervorragende Ergebnisse lassen sich durch die Verwendung von Olea FP als hydrophobe Epoxidharz-Füllstoffe für Epoxidharzmischungen mit Gummi erzielen. Vor allem bei belastungsstarken Anwendungen sind diese Composites dank ihrer adhäsiven Eigenschaften erste Wahl.

Epoxidverbundwerkstoffe werden in einer Vielzahl von Industrieprodukten verwendet, wie z.B. 

  • Dichtstoffe und Klebstoffe
  • Hochbeständige Baumaterialien
  • Schichtstoffe und Kaschierungen
  • Carbonfaser-Epoxid-Verbundwerkstoffe 

Betrachten Sie spezifische Materialanwendungen, so werden Epoxidharz-Füllstoffe vor allem in den folgenden Branchen eingesetzt:

  1. Schiffbau: Um das darunter liegende Material zu schützen, bietet der Markt innovative Epoxy-Füllstoff-Lösungen für den Yachtbau. Zur Bedienung der Nachfrage nach Hightech-Epoxidspachtelmassen bieten wir Kunstharz-Füllstoffe für vollständig biobasierte Epoxidsysteme von hoher Belastbarkeit sowie Epoxidharzfüllstoffe mit hervorragenden Beständigkeitsparametern. Unser Füllstoff für Epoxidharz im Schiffbau ist einfach zu verarbeiten und eignet sich für eine Vielzahl von Schutzbeschichtungen. 
     
  2. Bauwesen: Unser Füllstoff für Epoxidharz in Pulver- und Granulatform ist für den Einsatz in Baumaterialien geeignet, die zahlreichen Belastungen ausgesetzt sind. Zu den häufigsten Anwendungen gehören: Epoxidharz-Füllstoffe für Fliesenkleber, Kunstharzfüllstoffe für Metall, Kunststoff, Beton und Holz, Epoxidfaserfüllstoff, Epoxidverdickungsmittel, f18-Epoxidspachtelmasse usw.

  3. Fasertechnologie: Insbesondere bei Lösungen, bei denen herkömmliche Epoxidharz-Füllstoffe (z. B. Glasfaser als Füllstoff für Epoxidharz) verwendet wurden, können unsere innovativen funktionellen Kunstharz-Füllstoffe einzigartige Verstärkungs- und Textureigenschaften gewährleisten. In bestimmten Verbundwerkstoffanwendungen werden BioPowder Epoxidharz-Füllstoffe in Kombination oder als Alternative zu Lösungen auf Carbonfaserbasis empfohlen. Unser Epoxidharz-Füllstoff-Sortiment erleichtert auch die Entwicklung von Systemen, bei denen biobasierte Epoxidharz-Füllstoffe mit synthetischen kombiniert werden sollen.

Der natürliche Füllstoff für Epoxidharz von BioPowder ist völlig unbedenklich und daher für Verbundwerkstoffe zum Einsatz in Innenräumen bestens geeignet. Unsere Kunstharz-Füllstoffe erleichtern die Formulierung von Materialien, die für den häufigen Kontakt mit Personen bestimmt sind, wie z. B. Autoteile, Biopolymere für medizintechnische Komponenten und Innenbeschichtungen. Unsere Epoxidharzfüllstoffe sind äußerst vielseitig und eröffnen zudem neue Möglichkeiten zur Gestaltung von Strukturoberflächen.

Wenn Sie etwas anderes im Sinn haben, können wir Ihnen dabei helfen, den für Ihre Rezeptur idealen Füllstoff für Epoxidharz auszuwählen.

Kontaktieren Sie uns

Häufig gestellte Fragen (FAQ): Füllstoff für Epoxidharz / Epoxidharz-Füllstoff / Epoxidharz-Pulver / Füllstoff-Harz

1. Gibt es Mindestabnahmemengen für Ihre Kunstharzfüllstoffe?

Wir liefern ausschließlich an gewerbliche Kunden, d.h. an industrielle Hersteller und spezialisierte Labors. Daher sind unsere Kunstharz-Füllstoffe als palettierte Chargen mit Standard-Verpackungseinheiten von 25-kg-Säcken erhältlich. Wir bieten unseren Füllstoff für Epoxidharz zwar in einzelnen 25-kg-Säcken an, allerdings verbessert sich das Preis-Leistungs-Verhältnis bei Abnahme größerer Mengen.  

2. Welchen regulatorischen Bestimmungen unterliegen BioPowder Naturharzfüllstoffe?

Unser Sortiment besteht ausschließlich aus unbedenklichen, natürlichen Nebenprodukten aus der Oliven- und Obstverarbeitungsindustrie. Daher sind die BioPowder Epoxidharz-Füllstoffe von den Bestimmungen für Chemikalien der Verordnung (EG) 1907/2006 (REACH) befreit.

3. Wohin können Sie Ihre Epoxidharzfüllstoff-Produkte versenden?

Dank unseres globalen Logistiknetzes können wir unseren Füllstoff für Epoxidharz in Europa und weltweit liefern. In einigen Fällen verkaufen wir über spezialisierte Wiederverkäufer und Partnerunternehmen. Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage für genauere Informationen.

4. Stellen Sie maßgeschneiderte Epoxidharz-Füllstoffe her?

Ja, wir bieten neben bestimmten standardisierten Epoxidharzpulver-Füllstoffen auch maßgeschneiderte Additivlösungen an. Wir sind offen für die Verarbeitung unserer natürlichen Rohstoffe in allen möglichen Korngrößenbereichen. Dank unseres Fachwissens können wir Kunstharz-Füllstoffe für eine Vielzahl von Anforderungen und Textureffekten herstellen. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

5. Woher kommen Ihre Rohstoffe?

Alle unsere natürlichen Rohstofflieferanten befinden sich in unmittelbarer Nähe zu unserer Produktionsstätte in Südspanien. Daher werden unsere Epoxidharzfüllstoff-Lösungen aus lokalen Nebenprodukten hergestellt.

6. Wie sieht die CO2-Bilanz Ihrer Epoxidharzfüllstoffe aus?

Bei den Beschaffungs-, Produktions- und Logistikprozessen unserer Epoxidharz Füllstoffe wurden zahlreiche Kriterien berücksichtigt. Unsere Produktion funktioniert sehr ressourcenschonend, wobei das Gros der CO2-Emissionen indirekt durch Stromverbrauch in unserer Anlage bedingt wird. Durch die lokale Beschaffung der Rohstoffe (Punkt 5) haben wir die interne Logistik auf ein Minimum reduziert und entscheiden uns beim Export unserer Kunstharzfüllstoffe nach Übersee in der Regel für die umweltfreundliche Seefracht.

 

 
 

Wenn Sie etwas anderes im Sinn haben, können wir Ihnen dabei helfen, die für Ihre Rezeptur idealen Inhaltsstoffe auszuwählen.

Kontaktieren Sie uns