Polymers / Composites / Fibres

Additive für Holzwerkstoffe, Plastik- und Textil-Composites

Kunststoff-Additive: Innovative, erneuerbare Verstärkungsfasern für technische Kunststoffe

BioPowder.com-Granulate werden mitunter als Compoundieradditive für Polymerverbundstoffe (Additive für Plastik Verbundwerkstoffe) eingesetzt. Zu den bekanntesten Anwendungen in diesem Bereich zählen:

  • Thermoplastische Verbundwerkstoffe: In Verfahren wie Extrusion, Pressen, Spritzgießen und Thermoformen werden die Fasern in der geschmolzenen Kunststoffmischung dispergiert. Durch die Härte und Partikelstruktur unserer Additive für Biokunststoffe lassen sich Zug- und Druckfestigkeit deutlich steigern.
  • Faserverstärkte PE-Composites (Additive für naturfaserverstärkte Kunststoffe): Polyethylen ist der am häufigsten verwendete Kunststoff. Mit unseren Granulaten – eingesetzt als Füll- und Verstärkungsstoffe für Kunststoff – kann aus diesem synthetischen Polymer ein stabiler Biokunststoff mit bis zu 60 % natürlichen Bestandteilen hergestellt werden.
  • Composites mit geringer Dichte: Besonders in Werkstoffen für Leichtbauteile muss der ideale Füllstoff bzw. die ideale Faser eine geringe Dichte haben. BioPowder.com Additive für Biokunststoffe sorgen für hervorragende Verstärkungs- und Stabilisierungseffekte bei weniger als 1/3 des Gewichts mineralischer Füllstoffe.

Naturfüllstoffe für faserverstärkte Kunststoffe – für welche Anwendungen? Additive für biobasierte Kunststoffe aus Olivenkernpuder haben sich in folgenden Endprodukt-Anwendungen als besonders effektiv erwiesen:

  • Kleiderbügel
  • Gepäckstücke, Computer- und Handytaschen
  • Haushaltsgeräte
  • Biomaterialien, Dental- und medizinische Implantate
  • Kunststoff-Additive im Schiffbau, in der Luftfahrt-, Schienenverkehrs- und Automobilbranche mit höchster Leistung

Eine neue Generation biobasierter Füllstoffe für Wood Plastic Composites

Wie erwähnt, finden Sie bei BioPowder.com Additive für Biokunststoffe, aber auch sehr effektive, nachwachsende Bio-Füllstoffe und Fasern für verstärkte Holzverbundwerkstoffe. Unsere Materialien und Naturfüllstoffe sorgen im Vergleich zu Holz für eine erhöhte Zug- und Druckfestigkeit, ein geringes Gewicht und eine höhere Stabilität der Partikel. BioPowder.com Funktionspuder und Füllstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen sind feuchtigkeitsbeständig und dehnen sich nicht aus oder werden weich. Daher sind die Additive für Plastik Verbundwerkstoffe die erste Wahl für technische Baustoffe. Dank ihrer Partikelform und -farbe können die Kunststoff Verbundwerkstoffe Additive einzigartige Textureffekte erzeugen. Unsere feinen Puder sind aufgrund ihrer vorteilhaften Dispergiereigenschaften auch ausgezeichnete Träger für Farbstoffe.

Immer mehr Hersteller von Holzwerkstoffen suchen Bio-Füllstoffe, also Füllstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen. Unsere Mission ist die Bereitstellung von Hochleistungsfasern und -füllstoffen zur Herstellung von Holzverbundwerkstoffen, z.B. für folgende Endprodukte:

  • Decksysteme für Terrassen, Schiffe und Innenräume
  • Parkettähnliche Bodenbeläge
  • Zäune und Pfähle
  • Geländer und Balustraden
  • Platten- und Dachsysteme
  • Fensterprofile und -rahmen
  • Designmöbel

BioPowder.com-Additive für naturfaserverstärkte Kunststoffe sind auch in weißer Farbe erhältlich. Dank einer Forschungskooperation mit der Biocomposites Division des KTH Royal Institute of Technology (Stockholm, Schweden) kann das Lignin aus natürlichem Olivensteingranulat entfernt werden. Ähnlich wie mit dem auf gleiche Weise hergestellten transparenten Holz lassen sich mit unseren Additiven besondere Designeffekte in Holzwerkstoffen erzielen, z.B. für energieeffiziente Baustoffe.

Textil Verbundwerkstoffe Zusätze: Nachhaltige Puderadditive für Textilfasern

Filamente können durch Zugabe unserer feinen mikronisierten Pulver und zu einer textilen Verbundmatrix erweitert werden. Stabile Fadenstrukturen können insbesondere mit kleinen Partikeln < 50 µm gebildet werden, die als Füllstoff in Schmelzspinnverfahren wirken. Solche Compounds auf Olivenkernbasis sind hochmoderne Garne, die zu einer Vielzahl von Bekleidungs- und Hochleistungstextilien verarbeitet werden können. Dies bringt insbesondere aus Nachhaltigkeitssicht zahlreiche Vorteile mit sich:

  • Möglichkeiten zum Ersatz von Baumwolle: Baumwolle ist eine Kulturpflanze, die enorme Mengen an Wasser und Land benötigt. Vor allem in Regionen mit starker Wasserknappheit (z.B. in Zentralasien) hat der Baumwollanbau weite Landstriche ausgelaugt und die Landbevölkerung teilweise verdrängt.
  • Alternativen zu Synthetiktextilien wie Acryl, Polyester oder Nylon: Unsere Composite-Füllstoffe eröffnen die Möglichkeit, langlebige Fasern aus nachwachsenden Rohstoffen herzustellen.
  • Müllverringerung: BioPowder.com-Additive für Biokunststoffe und Composite-Füllstoffe erzeugen bei der Herstellung keinen Abfall. Durch die Aufwertung landwirtschaftlicher Nebenprodukte wird Müll verringert.
  • Sehr geringer Ressourcenverbrauch: Die Textilindustrie ist eine der ressourcenintensiven Branchen der Erde. Eine Faser, die mit minimalem Wasser-, Land- und Energieaufwand hergestellt wird, verbessert den ökologischen Fußabdruck von Textilien erheblich.
  • Europäischer Ursprung der Rohstoffe: Zur Rohstoffbeschaffung für unsere Additive für Textil Verbundwerkstoffe & Co. bedarf es keiner langen Transportwege; europäische Standards werden innerhalb der gesamten Lieferkette eingehalten.

Falls Sie auch Verbundwerkstoffe entwickeln, freuen wir uns, von Ihnen zu hören. Wir unterstützen Sie bei der Auswahl unserer Additive für Biokunststoffe, Holzwerkstoffe und Textil-Composites und liefern Ihnen Klein- und Mikrochargen für Versuche.

Bitte kontaktieren Sie uns mit Ihrer Anfrage.

FAQ – Häufig gestellte Fragen über Additive für Biokunststoffe, Holzwerkstoffe und Textil-Composites

1. Was sind biobasierte Kunststoffe und Holzwerkstoffe?

Biobasierte Kunststoffe und Holzwerkstoffe sind Verbundwerkstoffe, die aus biologischen Rohstoffen wie Pflanzenfaser, Stärke oder Zucker hergestellt werden. Der Begriff biobasiert bedeutet, dass die Basis solcher Kunststoffe komplett oder anteilig aus einer Biomasse erzeugt wurde. Im Gegensatz zu fossilbasierten Verbindungen, die aus Erdöl oder Erdgas gewonnen werden, sind biobasierte Kunststoffe und Holzwerkstoffe aus nachwachsenden Materialien und haben einen geringeren CO₂-Fußabdruck. BioPowder.com bietet Ihnen passende Additive für biobasierte Kunststoffe.

2. Wie werden biobasierte Kunststoffe hergestellt?

Für die Herstellung von biobasierten Kunststoffen werden vor allem natürliche Substanzen als Ausgangsstoffe verwendet. Diese Basis besteht aus Pflanzen wie Mais, Zuckerrüben oder Holz. Die landwirtschaftlichen Rohstoffe sind zunehmend aus nicht gentechnisch veränderten Pflanzen verfügbar. Außerdem können sie grundsätzlich auch aus pflanzlichen Reststoffen hergestellt werden. Die Herstellungsmethode variiert je nach dem verwendeten Rohstoff und dem gewünschten Endprodukt.

3. Können biobasierte Kunststoffe recycelt werden?

Einige biobasierte Kunststoffe können recycelt werden, während andere nicht recycelbar sind. Biobasierte Kunststoffe können durch thermische Verfahren wie die thermische Depolymerisation zurückgewonnen werden. Diese Verfahren erhitzen die Kunststoffe, um sie in ihre Bestandteile zurückzuführen und sie anschließend wieder verwenden zu können. Andere biobasierte Kunststoffe wie Cellulose-basierte Kunststoffe, die aus Pflanzenfasern hergestellt werden, sind nicht leicht recycelbar. Sie können jedoch in anderen Anwendungen wie Papierherstellung oder Kompostierung verwendet werden.

4. Was sind Additive im Kunststoff, Holzwerkstoff und in Textil-Composites?

Kunststoff Verbundwerkstoffe: Additive sind chemische Verbindungen, die in bestimmten Mengen zu Polymerverbindungen hinzugefügt werden, um spezielle Eigenschaften des Verbundwerkstoffes zu verbessern. BioPowder.com-Additive für Biokunststoffe, aber auch Holz- und Textil-Composites, bieten viele Vorteile. Zum einen sorgen unsere Bio-Füllstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen beispielsweise für eine erhöhte Zug- und Druckfestigkeit, ein geringes Gewicht und eine höhere Partikelstabilität. Auf der anderen Seite können diese auch einzigartige Textureffekte erzeugen.

5. Was gibt es für Biokunststoffe?

Es gibt verschiedene Arten von Biokunststoffen, die auf unterschiedlichen biologischen Rohstoffen basieren und für unterschiedliche Anwendungen verwendet werden. Zum einen gibt es Kunststoffe, die auf der Basis von Erdöl hergestellt werden und biologisch abbaubar sind. Des Weiteren gibt es Kunststoffe, die biobasiert sind und zudem biologisch abbaubar bzw. kompostierbar sind. Zuletzt werden auch Stoffe, die auf der Basis einer Biomasse erzeugt werden, aber nicht biologisch abbaubar sind, als Biokunststoffe bezeichnet. 

6. Was bewirken Additive für Textil Verbundwerkstoffe?

Textil Verbundwerkstoffe Zusätze sind unabdingbar in der Textilproduktion: Durch das Hinzugeben von biobasierten Additiven in Textil-Composites können die Eigenschaften des Endprodukts verändert werden und im Regelfall verbessert sich somit die Leistung. Bei Textilverbundwerkstoffen steht vor allem der Bezug zur Nachhaltigkeit an erster Stelle. Die BioPowder.com Additive für Textil Verbundwerkstoffe bieten eine hervorragende Alternative zu Baumwolle und Synthetiktextilien. Somit kann bei der Herstellung unserer Composite-Füllstoffe nicht nur der Verbrauch von Ressourcen und Wasser reduziert werden, sondern auch die Produktion von Müll.

7. Wie zersetzt sich Bioplastik?

Biokunststoffe werden durch Mikroorganismen unter Sauerstoffzufuhr vollständig zu Kohlenstoffdioxid, Wasser, mineralischen Salzen und Biomasse zersetzt. In der Vergärung ohne die Zufuhr von Sauerstoff kann beim Abbau zusätzlich noch Methan entstehen. Einige Biokunststoffe sind aber auch biologisch abbaubar, das heißt, sie können von Mikroorganismen in der Natur abgebaut werden.

Wenn Sie etwas anderes im Sinn haben, können wir Ihnen dabei helfen, die für Ihre Rezeptur idealen Inhaltsstoffe auszuwählen.

Kontaktieren Sie uns

Composites Floor

Composites Floor Coating

Composites WPC